#RentenPleite

Die Pleite des Generationenvertrages

Bei Einführung des Generationenvertrages meinte Konrad Adenauer: "Kinder kriegen die Frauen immer". Die Antibabypille war noch nicht erfunden.

Deutschlands Bevölkerung schrumpft inzwischen bei 1,4 Geburten je Frau, im Gegensatz zu Frankreich mit 2,07 Geburten je Frau dank massiver Steuer-Begünstigung auf Kinder. Seit der Antibaby-Pille hätte spätestens unter Bundeskanzler Helmut Schmitt so etwas auch bei uns eingeführt  werden müssen um der Pleite des Generationenvertrages vorzubeugen.

Heute ist unsere Politik-Szene unfähig, dies in den Griff zu bekommen. Nur an den Symptomen wird notdürftig herum-gepfuscht, nachdem die dringend nötigen weiteren Kinder längst in den Brunnen gefallen sind. An die ferne künftige Generationen-Struktur denkt hier noch immer niemand echt vorsorglich. Mit der Pleite des Generationenvertrages hat sich unsere Politik insgeheim längst abgefunden. Diskussionen hierüber und naiv illusorische Vorschläge sind nur vordergründige Wahlkampf-Taktik.


s. Bevölkerungsentwicklung, u. Mehr als zwei Kinder pro Frau in Frankreich

  

   
   

        

 

impressum